Meet and Greet

Dr. Feelgood
 
06. Dezember 2010 im
Break, Affoltern am Albis
 
Dr. Feelgood gaben an diesem Abend richtig Gas und die Fans tanzten begeistert dazu. Dadurch, dass das Konzert in kleinerem Rahmen und in einer gemütlichen Halle stattfand, war die Atmosphäre richtig „Familiär“, so dass es den Besucher möglich war, Fotos als Erinnerung zu machen. - Und eines hat sich klar heraus gestellt: Dr. Feelgood ist ihrer Linie treu geblieben.
Der Höhepunkt jedoch war, dass der Sänger Robert Kane und zwei der Konzertbesucherinnen an diesem Tag ihren Geburtstag zelebrieren konnten.
Happy Birthday!
Ein einmaliges Erlebnis und immer wieder für einen Besuch empfehlenswert.

Bericht: Eveline
 
Die Band besteht heute aus

 

  • Robert Kane (Gesang, Mundharmonika, seit 1999)

  • Steve Walwyn (Gitarre, seit 1989)   

  • Phil Mitchell (Bass, seit 1983)   

  • Kevin Morris (Schlagzeug, seit 1983)   


 
Kurzgeschichte der Band:
Dr. Feelgood ist eine englische Rockband von Canvey Island in der Nähe von Southend, Essex. Sie wurde 1971 von Sänger Lee Brilleaux und Gitarrist Wilko Johnson (bürgerlich: John Wilkinson) gegründet und bald darauf durch Bassist John B. Sparks und Schlagzeuger „The Big Figure“ (bürgerlich: John Martin) ergänzt. Der Name der Band wurde auf Vorschlag von Sparks dem Song Dr. Feelgood der englischen Band Johnny Kidd & The Pirates entlehnt. Dr. Feelgood ist eine der wenigen Bands,die im British Blues Boom und in der Punk-Ära gleichermaßen Erfolg hatten. Die vor allem in den 1970er-Jahren aktive Gruppe wurde bekannt durch Lieder wie „Backin the Night“ und „Roxette“.

Quelle: Wikipedia
 
Offizielle Website
Dr. Feelgood

 

Bilder: aus eigener Quelle

Ten Years After
 

02.10.2009 im SoundDock 14 (ab Juli 2012 unter Heavymetal) Dietikon 

 

Die "jung gebliebenen" Herrschaften haben's noch immer drauf und der junge Sänger und Gitarrist Joe Gooch ist wahrlich ein begnadeter Gitarrist. 'I'm Going Home' hat er auf seine Weise frisch und packend interpretiert. Kein Konzertbesucher stand still. 2003 (mit erst 26 Jahren) trat er das Erbe von Ex-Frontmann Alvin Lee an. Ein würdiger Nachfolger wie sich zeigte.Immer wieder sehenswert. 

 

Offizielle Website Ten Years After

 

Bilder: aus eigener Quelle

Treffen mit Joe Satriani 1997
 

28. May 1997 im Spirgarten, Zürich

Konzert von G3 (Eric Johnson, Steve Vai und Joe Satriani)

 

Während des Konzerts stand ich satte 3 Stunden in der hintersten Reihe, mit absoluter Null-Sicht zur Bühne, die Kartonröhre mit meinem Bild in der Hand und wollte unbedingt erreichen, dass Joe Satriani es signiert. Als das Konzert dann zu Ende war, machte ich mich gleich auf die Socken und fragte mich durch etliche Etagen durch, wie ich ein Autogramm bekommen könnte. Schliesslich weckte ich die Aufmerksamkeit einer Dame und kurz darauf verschwand sie in einem Raum. 10 Minuten später winkte sie mir zu und dann stand ich völlig verdutzt vor dem ganzen Management. Welche Überraschung, mein Wunsch ging tatsächlich in Erfüllung.
 
Übrigens; Joe Satriani hatte sich mittlerweile eine Glatze zugelegt.
 
Während Joe Satriani mein Werk signierte, hat eine Mitarbeiterin von Good News (das war die besagte Dame, die mir zuwinkte) diese Fotos gemacht.
 
Das war vielleicht ein verrückter Abend, aber es hatte sich gelohnt.
Dieses Ereignis wird noch lange in Erinnerung bleiben, zumal das Ganze völlig überraschend und spontan zustande kam. Ich hatte das in der Tat nicht erwartet und war dementsprechend auch total aus dem Häuschen.
 
Bei der Magazinausgabe Nr. 5 im Juni 97 hat man mich unbeabsichtigt noch „Umgetauft“

 

© 2015 evelinegresser.com - created with Wix.com